Generalsanierung und Spendenkampagne

Die mittelalterliche Stadtkirche ist das älteste Gebäude der Stadt Wittenberg. Durch die beiden markanten Türme ist sie weithin erkennbar. Sie gehört zum UNESCO Welterbe. Hier hat Martin Luther gepredigt, hier hat er Katharina von Bora geheiratet und hier wurden ihre Kinder getauft. Luthers Predigtkirche mit ihrer Sammlung von Cranach-Werken und dem weltberühmten Reformationsaltar ist ein authentischer Schauplatz der Reformation. Der Geist Martin Luthers und der Reformation ist hier noch heute spürbar. Diese besondere Kirche für Besucher aus aller Welt und für nachfolgende Generationen zu erhalten, war Grund für eine umfassende Generalsanierung in den vergangenen Jahren. Im Jubiläumsjahr 2017 erstrahlt die Mutterkirche der Reformation in neuem Glanz.

Kosten

Die Gesamtkosten der Generalsanierung betragen 7,8 Mio. Euro. Davon muss die Kirchengemeinde 1,5 Mio. Euro aufbringen. Öffentliche Fördermittel machen den Großteil der Finanzierung aus. Im Rahmen einer Spendenkampagne wurden private Spender aus Deutschland und aller Welt gewonnen. Viele Aktionen mit dem Schirmherrn, Fernsehmoderator und Opernsänger Gunther Emmerlich, haben eine breite Öffentlichkeit angesprochen. Häufig trat er als „Friedrich der Weise“ auf, oft gemeinsam mit „Martin Luther“.

Er wurde beim Stadtfest „Luthers Hochzeit“ in Geld aufgewogen, leitete eine Versteigerung, trug durch Benefizkonzerte und musikalische Lesungen zum Kampagnenerfolg bei. Noch ist nicht alles finanziert. Durch Ihre Online-Spende helfen Sie, die letzte Finanzierungslücke zu schließen.